Freitag, 28. November 2014

Paddington!


Paddington: From Page To Screen – New Featurette von CGMeetup


1 Kommentar:

Kris Sirkus hat gesagt…

Ich stehe in der Schlange im Brüsseler Flughafen Zaventem, Richtung 2. Heimat Berlin. Die verschiedenste Kreaturen unserer Artgenossen wollen ihr Handgepäck gescannt und gecheckt bekommen und beim warten kommt mir den Gedanken das so manche Leute ihre Abstammung nicht leugnen können. Mal sehen ob sich der Gedanken nach Ankunft in Berlin, die Bärenstadt, auch da bestätigen läßt. Vor dem Hinflug nach Belgien war ich noch ins Schwanken geraten: ob wir vielleicht nicht doch von den Bären abstammen könnten? Daß wir es in diesem Leben nicht mehr schaffen werden uns selbst davon überzeugen zu können ob wir vielleicht doch nicht ein kleines bisschen von den hochintelligenten Delfinen abstammen könnten, war mir schon längst klar. Aber von den Bären, das wäre doch auch mal eine erstrebenswärte Alternative. Der Anlaß zu diesem Gedanken war der Film und der Bär mit den gleichen Nahmen "Paddington". Der Film sickert vor englische Gemütlichkeit (Paddingtons Filmcollege Balu sang schon davon). Die hochkarierte Besetzung ist so gut gecastet mit u.a. eine herausragende Sally Hawkins und eine Nicole Kidman zum anbeissen (aufgepasst, sie beisst zurück), eine mehr als sehr gelungene Kinderschauspielregie und eine großartige Schauspielleistung der CGI Animatoren, daß man sich einfach von der Story und der Atmosphäre im Film mitführen lassen und das alles mal schön untergehen sollte. Einzige zu weit gesuchte (minus)Punkt in meinen Augen war die überflüssige Buena Vista-artige Musikclub die manchmal in den Strassenecken auftauchte, um Paddingtons Heimweh und Melancholie zu unterstützen. Sie hat mich zu sehr an Burt Bacharach und Elvis Costellos Auftritte in den Austin Powers Filmen erinnert und sind einfach nicht zu übertreffen.

Frohe Weihnachten.

Kris Van Alphen